Angebote zu "Studio" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Hammer House of Horror - The Complete Series
24,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Though Hammer Films ceased theatrical production in the mid-1970s, the TV series Hammer House of Horror afforded the studio a last hurrah in 1980. Though it uses original scripts rather than adaptations of published stories, the series feels like an update of Hammer's earlier Journey to the Unknown, with a mix of contemporary settings, predictable twist endings, mock-gruesome horror, mild sex, familiar TV faces and sly camp that puts it on the shelf somewhere between Nigel Kneale's Beasts and Roald Dahl's Tales of the Unexpected. The shows are variously directed by Hammer regulars Don Sharp (Kiss of the Vampire), Peter Sasdy (Countess Dracula), Robert Young (Vampire Circus) and Alan Gibson (Dracula AD 1972). --Kim Newman Volume One Episodes: The House That Bled to Death; The Silent Scream ; Two Faces of Evil . A box set is also available. --This text refers to an out of print or unavailable edition of this title.

Anbieter: Zavvi
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Metronomy
38,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Schon ihr Debütalbum ?Pip Paine (Pay The £5000 You Owe)??, der bereits 1999 vom damals erst 16jährigen Joseph Mount gegründeten Metronomy, liess beim Erscheinen 2006 aufhorchen. Mit dem Nachfolger ?The Night?? stiegen Metronomy in die erste Liga britischer Bands auf und wurden in einem Atemzug mit Acts wie Hot Chip und Klaxons genannt. Mit Album Nummer Drei, ?The English Riviera??, schafften Metronomy dann auch den kommerziellen Durchbruch: ein grossartiges Werk voller lässiger, tanzbarer ?sunset funky songs?? mit den immer noch in auf jedem Dancefloor gerne gespielten Singles ?She Wants??, ?The Look?? oder The Bay??. Parallel zu den eigenen Veröffentlichungen machte sich Mount zudem einen Namen als Remixer bekannter Acts von Franz Ferdinand und Klaxons bis Kate Nash und Likke Li. Mit dem im Frühjahr 2014 erschienen vierten Werk ?Love Letters?? setzen sich Metronomy erneut die Krone auf. Beeinflußt von der Funk-und Soul-Legende Sly & The Family Stone, der einflussreichen britischen Sixties-Band The Zombies und der Geburt seines Kindes, so Sänger Joseph Mount, ist das eine hübsche Melange geworden. Nicht nur die Singles ?I´m Aquarius?? und ?Love Letters?? mit ihrer Mischung aus coolem Groove und einer Prise melancholischem Pop stechen heraus. Die Presse reagierte begeistert und nicht nur der ?Musikexpress?? war entzückt und kürte das Werk zum ?Album des Monats??: ?Joe Mount führt uns von der Küste ins All und fordert mit Spielfreude und Charme dazu auf, einer der besten Pop-Bands dieser Tage einen Liebesbrief zu schreiben.?? Und die gerne mal kritische ?taz?? stellt fest: ?Postpostmoderne Popmusik könnte sich keine bessere Band als Metronomy erfinden.?? Doch nicht nur im Studio fühlen sich die Briten zuhause, auch live begeistern Metronomy, wie sie mit fantastischen Konzerten in ausverkauften Hallen und auf den großen Festivalbühnen bewiesen haben. Neben Joseph Mount und Oscar Cash wird die Band durch Drummerin Anna Prior und Bassist Gbenga Adelekan zum Quartett vervollständigt. Dazu Joseph Mount: ?Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt sind wir endlich so weit, dass wir keine Backing Tracks oder Ähnliches benutzen, es wird alles komplett selbst gespielt und ist somit natürlich viel spektakulärer.?? Metronomy entfesseln das Groove-Monster und stehen verwandten Acts wie LCD Soundsystem oder den Talking Heads zu ihren besten Zeiten in nichts nach: selten hat man derartig viel nackte Euphorie in verschwitzten Gesichtern gesehen!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
STEPHANIE LOTTERMOSER
22,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Den Titel für ihr aktuelles Album hat Stephanie Lottermoser genau richtig gewählt: ?This Time?. Denn dieses Mal, so viel ist gewiss, steht dem ganz großen internationalen Durchbruch nichts mehr im Wege. Alles richtig gemacht: Herausragende Kompositionen, packende Beats, einfühlsame Texte, einen grandiosen Produzenten an Bord, ebenfalls vorzügliche Begleitmusiker. Angesiedelt sind die zehn Lieder im so weiten wie inspirierenden Landstrich zwischen Jazz und Pop. Es war ein langer Weg hin zu diesem Opus Magnum, stetig mit dem Blick nach vorne. Und jetzt ist die aparte, vor allem aber extrem talentierte Musikerin aus dem beschaulichen oberbayerischen Ort Wolfratshausen definitiv am Ziel angelangt, mit Meisterstück ?This Time?. Diese Platte ist bereits das vierte Werk der 34-jährigen. ?Die vielleicht wichtigste Veränderung im Vergleich zu den Vorgängern?, erklärt Stephanie: ?Es ist die erste Scheibe, bei der ein ?richtiger? Produzent an Bord war.? Dabei handelt es sich um den ?Grammy?-nominierten MultiInstrumentalisten Steve Greenwell, der im außerhalb von New York gelegenen Asbury Park ein nach ihm benanntes Studio besitzt und schon mit Koryphäen wie Joss Stone, Diane Birch oder James Maddock gearbeitet hat. Lottermoser hat ?This Time? zu Hause vorproduziert, war via Skype regelmäßig in Kontakt mit Greenwell, hielt ihn auf dem jeweils aktuellen Stand der Dinge. Mitte April 2017 flog der New Yorker von seiner Heimat aus nach Paris, wo er sich mit Stephanie und deren vierköpfiger Band vier Tage lang in den traditionsreichen Pariser ?Studios Saint Germain? zum Aufnehmen verbarrikadierte. Einen Monat später reiste Stephanie nach New York, um dort mit Steve zusammen innerhalb einer Woche ihre Gesangs- und Saxophon-Spuren einzuspielen. Heraus gekommen ist mit ?This Time? ein Ausnahmewerk, das sich ganz in der Tradition von Lottermosers Allzeit-Idolen Branford Marsalis, Candy Dulfer, Joshua Redman, Tower Of Power, Jamie Cullum, Norah Jones und allen voran Dexter Gordon messen kann. Neun der Songs stammen aus Stephanies Feder, der letzte Track ist ein Mash-Up aus dem Jazz-Standard ?Freedom Jazz Dance? von Eddie Harris und der von Sly & The Family Stone stammenden, beinahe 50 Jahre alten Hippie-Hymne ?Everyday People?, die seit jeher für ein menschliches Miteinander wirbt. Nachdem die Produktion abgeschlossen ist und man sich auf einen Veröffentlichungstermin von ?This Time?, den 2. Februar 2018, festgelegt hat, geht es jetzt in Phase Zwei, um auf die Platte in der Öffentlichkeit hinzuweisen. Es ist Stephanies liebste Phase, denn ?schon bald bin ich wieder auf Tour?, freut sie sich wie ein Kind. ?Ich muss einfach raus auf die Bühne. Ich könnte dort jeden Abend stehen und spielen. Sie ist meine eigentliche Heimat.? Stephanie Lottermoser (voc, sax), Till Sahm (keys), Lars Cölln (git), Thomas Stieger (b), Felix Lehrmann (dr) https://www.stephanielottermoser.com/

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
The Difference Between You and Me , Hörbuch, Di...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Josie O'Leary, 28 years old, beautiful, and Pilates-toned, intends to assume her rightful place in the Hollywood pantheon, as president of a major movie studio. She plots her ascent with a commando's ruthlessness, and nothing - not an inconvenient husband, her bitchy boss, or even her complete ignorance of how movies are actually made - will stop her. When Josie stumbles across a can't-miss screenplay she recognizes it as her big chance to became a producer. Not a working-with-writers producer, or a dealing-with-boring-details producer, but an above-the-credits, seven-figure-fee producer. Someone who makes heads turn at the Ivy, who can get a call through to anyone instantly, who reads about her own life in Variety and Vanity Fair. Neurotic New Yorker Carla Trousse moves to L.A. after everything in her life (including her living room ceiling) collapses around her. Overeducated and underemployed, Carla has no idea what to do next; she suspects she has only one real talent, for criticizing. Fortunately, that gift comes in handy at her new job as a script reader, or development girl. She's the oldest "D-girl" in her office at the absolute bottom of the movie-industry food chain, yet for the first time in years, she feels a glimmer of optimism. When Josie's script attracts the attention of Henry Antonelli, a legendary leading man and Hollywood powerhouse, a startling revelation results in an uneasy alliance between Josie and Carla. Mutual loathing turns to grudging respect, then real friendship, as the two women discover the limits of ambition and the boundless rewards of human connection. The Difference Between You and Me is a modern-day comedy of manners, an insider's take on Hollywood protocol and prestige. With her sly yet generous wit, DeMarco illuminates everyday annoyances and disasters that every woman will recognize - office backstabbing, why-won't-he-call frustrations, and the unsettling vacuum that can open up i 1. Language: English. Narrator: Gabrielle De Cuir. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/adbl/011469/bk_adbl_011469_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Alive AG Love Letters (LP) Second Limited Editi...
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Version löst die erste limited ab. COVERSTORY INTRO 03/2014! Das neue Studioalbum der britischen Erfolgsband Metronomy.nnAmbitionierter, abenteuerlicher und moderner Pop ist jetzt an der Reihe. In den vergangenen sechs Monaten ging ein Mann mit lockigem Haar regelmäßig im Toe Rag Studio ein und aus, um sein antizipiertes, viertes Album zu finalisieren. Inspiriert haben ihn mehrere Bands: Im Gepäck hat er Leidenschaft für The Zombies, Zuneigung für Love und großen Enthusiasmus für Sly and the Family Stone. Er ist bekannt dafür, großartige Songs zu schreiben, seine Lyrics mit viel Sorgfalt zusammenzustellen und Pop-Melodien ganz neue Formen zu geben. Synthesizer und Computer waren bisher seine Werkzeuge dafür, im Toe Rag Studio will er sie aber auf ein anderes Level bringen. Joseph Mount aus Totnes in Devon, Großbritannien ist der Leadsänger und das Mastermind hinter Metronomy. Der Titel des neuen Metronomy Albums Love Letters erzählt von persönlichen Ereignissen aber auch von verschiedenen Arten der Kommunikation über Dinge, die schon immer da waren und immer da sein werden. Und das ist kein Zufall: Bei Love Letters handelt es sich um eine Platte, die zeitlos ist. Metronomy verbinden auf Love Letters neue und frische Sounds, mit der klassischen Art und Weise Musik zu produzieren. Dabei treffen altbewährte Aufnahmemethoden auf moderne Elektronik und Soundexperimente. Die Platte klingt also nicht retro, sondern lässt die Qualitätsstandards der Vergangenheit aufleben und kann sich dabei mit den Großen von früher auf eine Stufe stellen. TRACKS: 1. The Upsetter 2. I'm Aquarius 3. Monstrous 4. Love Letters 5. Month Of Sundays 6. Boy Racers 7. Call Me 8. The Most Immaculate Haircut 9. Reservoir 10. Never Wanted

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
14 Steps To Harlem, 1 Audio-CD
11,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Garland Jeffreys ist seit den späten Sechzigerjahren für seinen hochpersönlichen und herausfordernden Urban-Rock bekannt. Mit "14 Steps To Harlem" erscheint das neue Album des "hochgeliebten Rock-Soul-Reggae-Singer-Songwriters", wie ihn die New York Times nannte, auf dem eigenem Label Luna Park Records. Der dritte Longplayer innerhalb von sechs Jahren entstand in Zusammenarbeit mit dem Produzenten James Maddock und unter Mitwirkung aller Kernmitglieder der Band: Mark Bosch, Charly Roth, Brian Stanley und Tom Curiano. Als Gäste sind Brian Mitchell und Ben Stivers vertreten. Außerdem sind ein großartiges Duett mit Jeffreys Tochter Savannah und ein Violinensolo von Laurie Anderson zu hören. Längst genießt Jeffreys den größten Respekt seiner Kollegen. Das spiegeln auch die vielen Kollaborationen im Studio und auf der Bühne wider: Seine Vorliebe für das Aufbrechen von Genres ist visionär und seine Wandlungsfähigkeit brachte ihn mit so unterschiedlichen Musikern wie Dr. John, The E Street Band, John Cale, Michael Brecker, Larry Campbell, The Rumour, James Taylor, Phoebe Snow, Sly & Robbie, Sonny Rollins, Linton Kwesi Johnson, Bruce Springsteen, U2 und Lou Reed zusammen - um nur einen Bruchteil zu nennen. Und die Liste geht weiter: Jeffreys hat es bis in die NY Blues- und die Long Island Hall of Fame gebracht, in Wim Wenders' Blues-Epos "The Soul Of A Man" performt, den Preis der deutschen Schallplattenkritik oder auch den Tenco- und den Premio-Preis in Italien abgeräumt. Gefeierte Auftritte von Japan bis Alaska und auf weltberühmten Musikfestivals wie Byron Bay Blues, Montreux Jazz, Ottawa Folk und Fuji Rock führen vor Augen, dass Garland Jeffreys nach einem guten halben Jahrhundert noch immer an der Musikgeschichte mitschreibt.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Sly Stone in the Studio 1965-70
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Precious Stone: In the Studio with Sly Stone 19...
14,36 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Talk To Strangers, 1 Audio-CD
6,89 € *
ggf. zzgl. Versand

"Talk To Strangers" heißt das grandiose Debüt-Album der aus Suffolk stammenden Singer/Songwriterin Fiona Bevan. Bevan beschreibt ihr Debüt-Album als "Pop in Verkleidung". Die zwölf dynamischen Songs haben fette Hooks, Harmonien und Melodien, die vom ersten Hören direkt ins Schwarze treffen, sind aber auch trotzig zeitlos und absichtlich schwer in eine Schublade zu packen. Fiona Bevan, die bereits Erfolg als Chart-Songwriter mit One Direction gekostet hat, schrieb alle Songs aus "Talk To Strangers" selbst. Diese wurden dann anschließend mit Shawn Lee im Bloomsbury Studio mit Hilfe von rein analogem Equipment aufgenommen. Bevan ist eine Multiinstrumentalistin, sie spielt Gitarre, Violine, Kontrabass, Akkordeon, Harfe und kann gelegentlich auch das Pfeifen der Vögel gut imitieren. Die Songs werden durch ihre außergewöhnlich süße Stimme zusammengehalten, die einzigartig und unverwechselbar wie ihre Wasserstoff-Locken ist. Das Album wurde in San Francisco vom legendären George Horn Mix-Master abgemischt, der seit den 60er Jahren mit Musikern wie Paul Simon, Sly & The Family Stone, Bob Dylan oder John Coltrane gearbeitet hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot