Angebote zu "Ballades" (4 Treffer)

Sly Ballades in Harvard China als Buch von Edwa...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sly Ballades in Harvard China: Edward Sandford Martin

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Sly Ballades in Harvard China als Buch von Edwa...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sly Ballades in Harvard China: Edward Sandford Martin

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Jjrebillard Rebillard - Reggae Guitare + Cd
24,00 €
Sale
22,80 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Rappel des cLa méthode du groove.Rappel des connaissances de base - Tablatures - Solfège - Harmonie - Reggae basics - Technique guitar, etc. - Les Harmonies du reggae. Ska. Reggae Fusion. Ballades. Riffs, rythmiques et cot-cot. 30 exemples, 30 tubes - Les gammes du Reggae. Pentatoniques et gammes blues, gammes majeures et mineures. Techniques d´improvisation et Analyse. 10 chorus passés au peigne fin - Dub, Wah wah, arrangements & compositions - 5 play-backs on CD. Tous les standards de Bob Marley, Toots and the Maytals, Steel Pulse, Burning Spear, Ska-Talites, Jimmy Cliff, UB40, Lee Perry, Horace Andy, Gregory Isaacs, Culture, Abyssinians, U-Roy, Dennis Brown, Israel Vibrations, Sly and Robbie, Gladiators, Peter Tosh, Third World, Alpha Blondy...

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Jim Ford - The Sounds Of Our Time (Harlan Count...
16,95 €
Sale
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album mit 52-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel, Spieldauer 78:56 Minuten. Jim Ford Um dorthin zu gelangen, muss man es durchgehen. Er ist Sly Stones bester Freund und Nick Lowes größter musikalischer Einfluss. Aretha Franklin, Bobby Womack und die Temptations haben alle seine Songs aufgenommen. Aber nach einem mythischen Album,´Harlan County´, 1969, verschwand er. Viele versuchten, Jim Ford ohne Erfolg zu finden, bis ich ihn mitten im Nirgendwo in Kalifornien aufspürte. Zurück nach Los Angeles im Frühjahr 1971. Die Party in dem großen Haus an der 783 Bel Air Road dauerte mehr als vier Tage. Niemand wusste, wie spät es war, denn Sly Stone, der das Haus von John und Michelle Phillips von den Mamas & Papas gemietet hatte, ließ keine Uhren ins Haus. Auf dem Wohnzimmertisch standen lange Reihen von weißem Pulver, und Ike Turner und sein Freund Johnny´Guitar´ Watson nahmen teil. Auf einem Sofa wurde Bobby Womack mit einer jungen Dame intim, die sowohl Schule als auch Eltern gegen einen aufregenderen Lebensstil in Kalifornien eingetauscht zu haben schien. Sly Stone stellte Wachen mit Maschinengewehren und Hunden am Eingang auf, nur um sicherzustellen, dass nichts sein ausgeflipptes Leben behinderte. Der fünfte Beatle, Keyboarder Billy Preston, trug einen Hut, der den extravagantesten Charakter aus ´´Shaft´´ vor Neid erblassen ließ, während Miles Davis sich unter die Menge mischte. Es war Rock´n´ Roll Babylon. Sly Stone war ruhig, saß auf einem Sofa und hörte einem bärtigen, weißen Mann in Overalls zu, der mit einem südlichen Drawl sprach. Sein Name war Jim Ford. 1969 veröffentlichte Jim Ford sein erstes und einziges Album,´Harlan County´. Musikalisch bewohnte er das gleiche Gebiet wie´From Elvis In Memphis´ oder Dan Penn´s´Nobody´s Fool´, aber Fords Rekord war ihnen in jeder Hinsicht ebenbürtig. Heiße Country-Gitarren vermischt mit einem Piano im New Orleans-Stil, das über eine Rhythmusgruppe aus hartem, schweißüberflutetem Funk und Soul gelegt wurde. Jim Fords Gesangsstil erinnert an die farbenfrohe Medizinshow, die Anfang des letzten Jahrhunderts durch das ländliche Kentucky führte. Balladen wie Love On My Brain und Changing Colors sind dauerhaft schön. Selbst jetzt scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis jemand die Grooves von tanzbaren Tracks wie I´m Gonna Make Her Love Me oder Under Construction probiert. Harlan County´ hat damals keine großen Wellen geschlagen, aber die Zahl der Bewunderer ist jedes Jahr gewachsen.... und das ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt, wie schwer es war, die LP zu finden. Viele versuchten ohne großen Erfolg herauszufinden, was mit Ford geschah. Aber dann, als die englische Pub-Rock-Legende Nick Lowe 1981 in Los Angeles war, um mit den Blasters ein Album zu produzieren, trat Jim Ford mit einer Tasche voller Demokassetten ins Studio. Lowe war begeistert, seinen Helden zu sehen und fragte, was er vorhatte. Ford schlug die Kassetten zurück in die Tasche und ging. Seitdem haben ihn nur wenige gesehen.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot